Mint
Neuware besitzt eine Ausstrahlung; eine Anziehung mit hohen emotionalen Potenzial.
Das Objekt scheint erhaben und erzeugt die Sehnsucht die dünne Plastikfolie, die das Objekt perfekt umschließt, auf zu reißen.
Die Jungfräulichkeit des Objekts, das Entfernen einer Schutzfolie, um gleich darauf eine neue aufzutragen, ist zu einem Event geworden. Bis hin zu dem Moment, in dem das Auspacken unterlassen wird, um den Status zu erhalten.
Die Ästhetik der Neuware und dass daraus resultierende Fetischisieren des Neuen liegt diesem Projekt zu Grunde.
New goods have a charisma; an attraction with a strong emotional potential.
The object seems sublime and creates a desire to tear open the thin plastic film that perfectly encloses the object.
The virginity of the object, the removal of a protective film to apply a new one, has become an event. Right up to the moment when the unpacking is omitted to maintain the status.
The aesthetics of the new product and the resulting fetishization of the new is at the root of this project.
Installation, 2016
Zollamt Gallery / Offenbach


photos by Robert Schittko